Surround-Parameter

Sie können die Klangfeldeffekte für Surround-Audio an Ihre Wünsche anpassen.

Welche Elemente (Parameter) eingestellt werden können, ist vom Eingangssignal und dem zurzeit eingestellten Klangmodus abhängig.

Einige Einstellungen können nicht festgelegt werden, während die Wiedergabe angehalten wurde. Nehmen Sie die Einstellungen während der Wiedergabe vor.

Die Einstellungen von “Surround-Parameter” werden für jede Soundmodus gespeichert.

Cinema EQ

Reduziert den Höhenanteil von Film-Soundtracks, sodass mögliche Spitzen abgemildert und die Klarheit erhöht wird.

Ein:

“Cinema EQ” wird verwendet.

Aus
(Standard):

“Cinema EQ” wird nicht verwendet.

Dieser Punkt kann nicht eingestellt werden, wenn sich das Gerät in den Soundmodi “Direct”, “Pure Direct”, “Stereo” und “Original-Klangmodus” befindet.

Loudness-Management

Diese legt fest, ob die Ausgabe wie unter “Dynamikkompression” festgelegt erfolgen soll, oder ob die Ausgabe direkt ohne Komprimierung des dynamischen Bereichs des auf der CD aufgenommenen Audios erfolgen soll.

Ein
(Standard):

Die Ausgabe erfolgt gemäß den aktivierten Einstellungen unter “Dynamikkompression” und der Funktion für die Dialognormalisierung.

Aus:

Die Einstellungen von “Dynamikkompression” und Dialog-Normalisierung werden deaktiviert, und die Signale der Disc werden unverändert ausgegeben.

“Loudness-Management” kann bei Einspeisung eines Dolby Digital-, Dolby Digital Plus-, Dolby TrueHD- und Dolby Atmos-Signals eingestellt werden.

Dynamikkompression

Komprimiert die Dynamik (Differenz zwischen lauten und leisen Klängen).

Automatisch:

Autom. Ein- und Ausschalten der Dynamik-Kompression je nach Quelle.

Gering / Mittel / Hoch:

Hiermit wird das Komprimierungsniveau eingestellt.

Aus:

Dynamikkompression ist immer ausgeschaltet.

“Dynamikkompression” kann bei Einspeisung eines Dolby Digital-, Dolby Digital Plus-, Dolby TrueHD-, Dolby Atmos- oder DTS-Signals eingestellt werden.

Die Standardeinstellung ist “Aus”. Wenn das Eingangssignal der Quelle Dolby TrueHD oder Dolby Atmos ist, ist die Standardeinstellung “Automatisch”.

“Automatisch” kann bei Einspeisung eines DTS-Signals nicht eingestellt werden.

Dialog-Steuerung

Stellen Sie die Lautstärke von Dialogen in Filmen oder die Lautstärke des Musikgesangs usw. ein, damit diese besser hervorstechen.

0 – 6 (Standard: 0)

Diese Option kann eingestellt werden, wenn ein DTS:X-Signal eingespeist wird, das mit der Funktion Dialog-Steuerung kompatibel ist.

LFE-Pegel

Hier stellen Sie den LFE-Pegel (Tieffrequenz-Effekt-Kanal) ein.

-10 dB – 0 dB (Standard: 0 dB)

Dies kann eingestellt werden, wenn das LFE-Signal in das Eingangssignal eingebunden ist.

Dieses Element kann bei Wiedergabe eines Dolby Digital- oder DTS-Signals oder von DVD-Audio ausgewählt werden.

Zur ordnungsgemäßen Wiedergabe der verschiedenen Programmquellen empfehlen wird die Einstellung der unten aufgeführten Werte.

Dolby Digital-Quellen: 0 dB

DTS-Filme: 0 dB

DTS-Musikquellen: -10 dB

Ltspr.-Virtualisierung

Der Ltspr.-Virtualisierung verbessert die Surround- und Höhenlautsprecherkanäle, um einen einhüllenden Virtual-Surround-Effekt zu erzeugen.

Ein
(Standard):

Aktiviert “Ltspr.-Virtualisierung”.

Aus:

Deaktiviert “Ltspr.-Virtualisierung”.

Sie können dies einstellen, wenn der Klangmodus auf “Dolby Atmos”, “Dolby Surround” oder einen Klangmodus mit “+Dolby Surround” im Namen gesetzt ist.

Kann verwendet werden, wenn keine Höhen-, Decken- oder Dolby Atmos Enabled Lautsprecher verwendet werden, oder wenn keine Surround-Lautsprecher verwendet werden.

Es wird kein Audio aus dem Surround-Back-Lautsprecher ausgegeben, wenn “Ltspr.-Virtualisierung” auf “Ein” eingestellt wird, während “Lautspr.-Konfig.” - “Surr. Back” im Menü auf “1 Lautsp.” eingestellt ist.

DTS Neural:X

DTS Neural:X erweitert die nicht objektbasierten Audiosignale und optimiert diese für Ihre Lautsprecherkonfiguration.

Ein
(Standard):

“DTS Neural:X” verwenden.

Aus:

“DTS Neural:X” wird nicht verwendet.

Diese Einstellung ist im Klangmodus DTS:X oder DTS:X MSTR verfügbar.

Subwoofer

SW-Ausgang ein- und ausschalten.

Ein
(Standard):

Der Subwoofer wird verwendet.

Aus:

Der Subwoofer wird nicht verwendet.

Sie können diese Einstellung vornehmen, wenn der Klangmodus “Direct” oder “Stereo” lautet und wenn “Subwoofer-Modus” im Menü auf “LFE+Main” eingestellt ist. Link

Standard

Die Einstellungen “Surround-Parameter” werden auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.

zurück nach oben